Sainson 2015/2016

Spielbericht vom 27.02.2016

C-Jugend sichert sich 2 wichtige Punkte in Richtung Südbadische Meisterschaft

HSV-Schopfheim - SG Kenzingen/Herbolzheim 39:26 (22:11)

 

Im Heimspiel gegen die SG Kenzingen/Herbolzheim galt es für die C-Jugend sich

2 weitere Punkte auf dem Weg zum Final-4 in Rielasingen zu erspielen. 

 

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer zunächst eine ausgeglichene Partie, in der

der HSV zwar nie in Rückstand geriet, sich aber auch nicht entscheidend absetzen konnte.

Erst ab der 12. Minute gelang es einen 3-Tore Vorsprung herauszuspielen. Von da an

beherrschten die Jungs die Partie und konnten mit 6 Toren in Folge spielentscheidend

in Führung gehen. In dieser Phase zeigten sie alles,  was ein schönes Handballspiel ausmacht. 

Eine gut eingestellte Abwehr, das schnelle Spiel nach vorne, herrliche Kreisanspiele

und Tore von allen Positionen, machten dem Gegner das Leben schwer und die Seiten

wurden mit einer deutlichen 22:11 Führung gewechselt.

 

In der zweiten Halbzeit zeigte der HSV weiterhin eine ansprechende Leistung, jedoch

verhinderte der glänzend aufgelegte Gästetorhüter ein noch deutlicheres Ergebnis. 

In einer sehenswerten und äußerst fair geführten Partie gingen die Jungs letztendlich mit

einem klaren 39:26 Erfolg als verdienter Sieger vom Platz.

 

Da fast zur gleichen Zeit unser direkter Konkurrent um den zweiten Tabellenplatz, die HSG

Konstanz, zu Hause gegen den HSC Radolfzell unterlag, reichen dem HSV zwei Punkte

aus den verbleibenden 2 Spielen, um eine tolle Saison mit dem Erreichen der Finalrunde

um die Südbadische Meisterschaft zu krönen.

 

Es spielten: 

Julian und Tim G. (im Tor), Tim S.(12), Mirko(2), Silas(3), Erik(2), Moritz(8), Jonathan(4),

 

Adrian(4), Jakob(2), Niklas(2)

Spielbericht vom 20.02.2016

C-Jugend erobert den zweiten Tabellenplatz

HSV Schopfheim - TV Ehingen 32:12 (17:9)

 

Nachdem das Nachholspiel der SG Rielasingen/Gottmadingen gegen die HSG Konstanz

am Samstagvormittag mit einem deutlichen Sieg für die SG endete, war den Jungs vom 

HSV bewusst, dass man mit einem Sieg gegen den TV Ehingen den zweiten Tabellenplatz

erobern kann.

 

Dementsprechend motiviert und engagiert starteten sie in die Partie. In der Abwehr

ließ man nichts anbrennen, Bälle wurden erobert und mit viel Tempo ging es nach

vorne. Schon nach wenigen Minuten hatten sich die Jungs eine klare 6:1 Führung 

erspielt.  Auch im weiteren Verlauf des Spiels war der HSV die spielbestimmende 

Mannschaft und konnte mit einer verdienten 17:9 Führung in die Halbzeitpause

gehen.

Es gelang auch in der zweiten Halbzeit eine gute Abwehr zu stellen und das Tempo

hoch zu halten. Leider wurden die Gäste vom Verletzungspech verfolgt und konnten

ab Mitte der zweiten Halbzeit nicht mehr auf ihre beiden besten Akteure zurückgreifen.

So wurde die Partie eine einseitige Angelegenheit und endete  mit einem klaren 32:12

Erfolg für den HSV.

Wir hoffen, dass die sich die Verletzungen von Jonas und Manuel als nicht so

schwerwiegend erweisen und wünschen auf diesem Weg gute Besserung.

 

Insgesamt zeigten die Jungs vom HSV eine geschlossene Mannschaftsleistung mit

dem Blick  für den besser postierten Mitspieler, wobei Erik und Moritz auch im

Torabschluss mit einer 100%igen Trefferquote zu überzeugen wussten. 

 

Es spielten:

Julian (im Tor), Tim S.(6), Mirko(2), Benjamin(2), Silas, Erik(7), Moritz(7), Jonathan(3),

Adrian(1), Jakob, Niklas(4)

 

Von nun an ist jedes Spiel des HSV ein Endspiel und muss gewonnen werden, um

die Qualifikation für die Südbadische Meisterschaft zu erreichen.

Am Samstag, 27. Februar um 13:40 Uhr trifft der HSV in der Friedrich-Ebert Halle auf

die SG Kenzingen/Herbolzheim.

Kommt alle in die Halle und unterstützt die Jungs!

Spielbericht vom 17.02.2016

C-Jugend sichert sich 2 wichtige Punkte in Zähringen

TSV Alemannia Zähringen - HSV Schopfheim 20:32 (9:14)

 

Zu ungewohnter Zeit am Mittwochabend trat die C-Jugend bei der Alemannia

in Zähringen an. Mit einem Sieg wollte man sich weiterhin die Chance

wahren, sich für das Final4 zu qualifizieren.

 

Dank einer starken Abwehr gelang es dem HSV mit 4:1 in Führung zu gehen.

Ungewohnte Schwächen im Torabschluss ermöglichten es jedoch dem Gegner

auf 4:4 auszugleichen. Nach dem Ausgleich fing man sich wieder und konnte

verdient mit einer 14:9 Führung in die Halbzeit gehen.

Auch in der zweiten Halbzeit war das Spiel der Jungs geprägt von Höhen und

Tiefen. Einerseits konnte man sehr schön herausgespielten Tore über den Kreis

erzielen, andererseits unterliefen dem HSV etliche technische Fehler, die eine

deutlichere Führung verhinderten. In der Schlussphase steigerten sich die Jungs

und konnten einen klaren 32:20 Auswärtssieg einfahren.

 

Nun gilt es für die nächsten Spiele die Schwächen abzustellen, um als Sieger

aus den letzten vier Begegnungen hervorzugehen. 

Bereits am Samstag , 20. Februar um 16:10 Uhr steht das nächste Heimspiel

gegen den TV Ehingen an. 

 

Es spielten:

Julian und Tim G. (im Tor), Tim S.(4), Mirko(3), Benjamin, Silas(2), Erik(3),

 

Moritz(6), Jonathan(5), Jakob, Niklas(9)

Spielbericht vom 24.01.216

Deutliche Niederlage gegen den Tabellenführer

 

HSV Schopfheim - SG Rielasingen/Gottmadingen 22:33 (10:16)

 

Am Sonntag stellte sich mit der SG Rielasingen/Gottmadingen die mit Abstand stärkste

Mannschaft der SBL Südstaffel in der Friedrich-Ebert Halle vor.

 

Die Vorzeichen aufseiten des HSV waren nicht gut. Mit Erik, der von Rückenproblemen

geplagt ist, und einem grippegeschwächten Moritz, standen uns zwei etatmäßige Halbe nur

bedingt zur Verfügung.

Trotzdem wollte man der SG das Spiel nicht kampflos überlassen.

Jedoch gleich zu Beginn des Spiels machte diese deutlich, wer an diesem Tag als

Sieger vom Platz gehen wird. Die Jungs vom HSV waren von Anfang an im Hintertreffen,

konnten sich aber bis zur 20. Minute auf einen 2-Tore Rückstand zum Stand von 10:12

heran kämpfen. Nach einer gegnerischen Auszeit verhinderten einige Unzulänglichkeiten 

ein besseres Halbzeitresultat. So wurden die Seiten beim Stand von 10:16 gewechselt.

 

Auch nach der Pause machte die SG durch eine zweikampfstarke, körperbetonte Abwehr

unserem geschwächten Rückraum das Leben schwer und konnte ihrerseits im Angriff

voll überzeugen. So war die deutliche Niederlage nicht zu verhindern und die SG siegte

verdient mit 33:22.

 

Die erneut zahlreich erschienen Zuschauer sahen ein sehenswertes C-Jugendspiel, bei

dem der HSV an diesem Tag leider nicht zu einem spannenderen und engeren Match 

in der Lage war. Die Jungs von der SG hingegen präsentierten sich in einer bestechenden

Form und sind mit Sicherheit ein heißer Kandidat auf die Südbadische Meisterschaft.

 

 

Es spielten: 

Julian und Tim G. (im Tor), Tim S.(10), Mirko(2), Benjamin(1), Silas(1), Erik, Moritz

Jonathan(5), Adrian, Jakob, Niklas(3)

Spielbericht vom 13.12.2015

 

HSG Konstanz - HSV Schopfheim 28:28 (13:13)

 

Das letzte Spiel in diesem Jahr musste die C-Jugend bei der HSG Konstanz bestreiten.

 

Das Spitzenspiel zwischen dem Tabellenzweiten und dem Tabellendritten erfüllte alle 

Erwartungen und war an Spannung kaum zu überbieten.

 

Die spielerisch starken Konstanzer erwischten einen guten Start und konnten mit

5:2 in Führung gehen. Doch der HSV hielt dagegen und schaffte in der 12. Minute den

5:5 Ausgleich. Bis zur Halbzeit gelang es keiner Mannschaft sich mit mehr als 2 Toren

abzusetzen. Bei einem Spielstand von 13:13 wechselte man die Seiten.

Nach der Pause setzte sich der offene Schlagabtausch fort. Beide Mannschaften kämpften

um jedes Tor und die Führung wechselte ständig. 

Die Schlussphase des Spiels gestaltete sich äußerst dramatisch. Nachdem der HSV

in der 49. Minute zum 28:28 ausgleichen konnte, nahm der gegnerische Trainer eine

Auszeit. Beim folgenden Angriff der Gastgeber gelang es dem HSV sich den Ball zu erobern

und einen Tempogegenstoß einzuleiten. Dieser konnte nur durch ein Eingreifen in den

Wurfarm verhindert werden. Der erwartete Pfiff zum Siebenmeter blieb jedoch aus. 

Die Schiedsrichter entschieden auf Freiwurf und so trennte man sich letztendlich mit einem

leistungsgerechten 28:28 Unentschieden.

 

Die Jungs vom HSV zeigten in der Schänzlehalle eine tolle, kämpferische Leistung und

konnten durch das Unentschieden den 2. Tabellenplatz behaupten. Man hat es nun

weiterhin selbst in der Hand sich für das Final4 um die Südbadische Meisterschaft

zu qualifizieren.

 

 

Es spielten:

Julian und Tim G. (im Tor), Tim S.(6), Mirko(2), Benjamin, Silas(1), Erik(8), Moritz(1)

Jonathan(4), Adrian(1), Jakob, Niklas(5), 

 

Spielbericht vom 06.12.2015

2 Kantersiege gegen JSG Bodmann/Stockach innerhalb von 8 Tagen


JSG Bodmann/Stockach - HSV Schopfheim 9:39 (7:20)

HSV Schopfheim - JSG Bodmann/Stockach 49:16 (23:5)


 


Der Spielmodus in der Südbadenliga führte dazu, dass die C-Jugend innerhalb

von 8 Tagen zweimal gegen die JSG Bodmann/Stockach antreten musste.


Zunächst durften die Jungs erneut die Reise an den Bodensee antreten.

Nach anfänglichen kleinen Schwierigkeiten, die auch dem ungewohnten, absoluten

Haftmittelverbot  in der Bodmanner Halle geschuldet waren, steigerte sich die

Mannschaft von Minute zu Minute und konnte mit einem klaren Vorsprung von

20:7 in die Halbzeit gehen.

Die Geschichte der zweiten Halbzeit ist schnell erzählt. Eine tolle Abwehrarbeit,

gute Torhüterleistungen und das schnelle Spiel nach vorne ließen der jungen 

Bodmanner Mannschaft nicht den Hauch einer Chance und der HSV ging mit

einem hochverdienten 39:9 Sieg vom Platz.


Fast mehr als im vorangegangenen Handballspiel wurden die Jungs beim

anschließenden Anschieben des Busses gefordert, der aufgrund von 

Batterieproblemen nicht mehr laufen wollte. Aber auch hier zeigten die Jungs

ihre Klasse und man konnte vergnügt die Heimreise in den Südschwarzwald antreten.


Es spielten:

Tim G., Julian (im Tor), Tim S.(4), Mirko(2), Benjamin(2), Silas(3) Erik(4), Moritz(3)


Jonathan(7), Adrian(5), Jakob, Niklas(9)




Am vergangen Sonntag musste die JSG den schweren Gang nach Schopfheim

antreten.


Die Jungs vom HSV begannen da, wo sie in Bodmann aufgehört hatten. Sie waren

den Gästen vom Bodensee in allen Belangen überlegen und konnten sich bereits

nach 10 Minuten mit 10:1 Toren absetzen. Leider führte eine unglückliche Abwehraktion

eines Schopfheimer Spielers in der 15. Minute dazu, dass sich der gute Mittelmann der

JSG am Bein verletzte und nicht mehr weiterspielen konnte.

Auf diesem Weg wünschen wir Nico gute Besserung.

In der Folgezeit zeigten die Spieler vom HSV weiterhin temporeichen Handball und

konnten viele, einfache Tore erzielen. Im Gegensatz zum Spiel in Bodmann hielt

man allerdings in der Abwehr die Konzentration nicht mehr ganz so hoch.

Vor allen Dingen muss das Abwehrverhalten im Eins-gegen-Eins verbessert werden.


Das Spiel endete mit einem deutlichen 49:16 Sieg für den HSV.


Es spielten:

Tim G., Julian (im Tor), Tim S.(15), Mirko(1), Benjamin(3), Silas(6), Moritz(5)

Jonathan(8), Adrian(2), Jakob(1), Niklas(9)


Am nächsten Sonntag bestreiten die Jungs ihr letztes Spiel vor der Winterpause in Konstanz gegen die HSG. Dort muss die Mannschaft ihr volles Leistungsvermögen abrufen, um in der Schänzlehalle bestehen zu können. 


Spielbericht vom 21.11.2015

2 Heimsiege innerhalb von 4 Tagen


HSV Schopfheim - HSG Freiburg 40:14 (20:7)

HSV Schopfheim - HSG Konstanz 37:29 (17:14)


Zwei Heimspiele innerhalb von 4 Tagen hatte die C-Jugend in der

vergangenen Woche zu bestreiten.


Am Mittwoch empfing man die bis dato sieglose HSG aus Freiburg. 

Es war die erwartete leichte Aufgabe und die C-Jungs konnten einen

40:14 Kantersieg einfahren.


Mit der HSG Konstanz stellte sich am Samstag ein Gegner von ganz

anderem Format in der Friedrich-Ebert Halle vor.

Vor einer, für ein Jugendspiel, unglaublich tollen Zuschauerkulisse, traten

der ungeschlagene Tabellenzweite und der direkte Verfolger gegeneinander an.


Gleich zu Beginn der ersten Halbzeit zeigte die HSG, warum sie bisher

ungeschlagen geblieben ist, und bis zur 15. Minute konnte der HSV keine

Führung heraus spielen.

In dieser Phase spürte Tim, dass seine Nebenspieler noch nicht richtig ins

Spiel gefunden hatten und zu nervös agierten. Er riss das Spiel an sich und

konnte durch 8 Tore und 2 Kreisanspiele den HSV in den ersten 10 Minuten

im Spiel halten.

In der Folgezeit besann man sich wieder auf das Mannschaftsspiel und konnte

bis zur Halbzeit einen 3 Tore Vorsprung zum Stand von 17:14 erzielen.

Kurz nach der Pause kam die HSG noch einmal bis auf ein Tor heran. Danach 

gelangen den Jungs vom HSV 7 Tore bei nur einem Gegentor. Diesen

8 Tore-Vorsprung gab man nicht mehr aus der Hand und freute sich am Ende

über einen verdienten 37:29 Sieg.


Die zahlreichen Zuschauer sahen ein spannendes und sehenswertes 

Südbadenligaspiel zweier sehr guter Mannschaften.

Während auf Schopfheimer Seite Tim an diesem Tag besonders überzeugen

konnte, hatten die Gäste aus Konstanz mit Bededikt Hafner ihren 

herausragenden Akteur.


Es spielten: Julian und Tim G. (im Tor), Tim S.(15), Mirko(1), Benjamin, Silas(1)

Erik(5), Moritz(5), Jonathan(2), Adrian(1), Jakob(2), Niklas(5)

Spielbericht vom 07.11.2015

Niederlage beim Tabellenführer

SG Rielasingen/Gottmadingen - HSV Schopfheim 35:27 (16:11)


Ohne Druck und mit dem Wissen, dass der Gegner auf fast allen Positionen

SHV-Auswahlspieler aufweisen kann, traten wir guter Dinge und wiederum

bei allerschönstem Wetter unsere dritte Reise an den Bodensee an.

In Gottmadingen traf man auf den Tabellenführer der SBL-Süd, 

die SG-Rielasingen/Gottmadingen.


Die Jungs fanden gut ins Spiel und konnten bis zur 22. Minute und einem Spielstand

von 11:13 das Spiel durchaus offen gestalten. Ein 3-minütige Schwächephase

mit einigen technischen Fehlern wurde vom Gegner aber sofort bestraft und man

ging mit einem 11:16 Rückstand in die Pause.


Auch in der zweiten Halbzeit zeigten die Jungs eine engagierte Leistung,

konnten aber vom Gegner jederzeit auf Distanz gehalten werden. Dieser legte

jedoch zunehmend ein grenzwertiges Deckungsverhalten an den Tag, 

welches auch in sieben 2-Minuten Strafen zum Ausdruck kam. 

Das Spiel endete mit einer 27:35 Niederlage gegen den unangefochtenen Tabellenführer.


Einige Dinge an diesem Tag fanden wir jedoch etwas befremdlich.

Warum pfeift ein Gottmadinger Schiedsrichter ein Spitzenspiel der SBL

in Gottmadingen?

Warum animiert die gegnerische Bank ihre Spieler zu einem Zeitpunkt,

als das Spiel praktisch entschieden war, zu einem zunehmend aggressiven

Deckungsverhalten?

Warum können bei einem Jungendspiel derartige Aggressionen auf der Tribüne

entstehen?

Warum wird ein Spieler nach einem höchstens 2-Minuten würdigen Foul, bei dem

der Gegenspieler unglücklich fällt, mit einer Disqualifikation bestraft?


Doch an dieser Stelle soll kein falscher Eindruck entstehen.

Dies alles war nicht spielentscheidend.

Wir haben in Gottmadingen gegen einen besseren Gegner verloren.


Die Einstellung der Mannschaft hat an diesem Tag aber gepasst und wir konnten

erfreulicherweise von allen Positionen Tore erzielen.

Wir freuen uns auf die kommenden Aufgaben und hoffen, dass alle angeschlagenen

Spieler bis dahin wieder fit sind. 

Ziel wird weiterhin sein, uns im oberen Tabellendrittel zu etablieren.


Es spielten:

Julian und Tim G. (im Tor), Tim S.(8), Mirko(1), Benjamin(2), Erik(5), Moritz(3),

Jonathan(3), Jakob, Niklas(5)

Spielbericht vom 03.11.2015

HSV Schopfheim - Alemannia Freiburg-Zähringen 41:30 (21:12)


Zu ungewohnter Zeit am Dienstagabend um 18:00 Uhr trat die männliche

C-Jugend zu Ihrem 2. Heimspiel gegen die Alemannia aus Zähringen an.

Erfreulich viele Zuschauer fanden den Weg in die Schopfheimer Sporthalle,

um die Jungs zu unterstützen. 


Die Vorgabe für das Spiel war klar, mit einem Sieg gegen den Tabellennachbarn

wollte man sich im oberen Tabellendrittel behaupten.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase, in der beide Mannschaften vor allem

im Angriff überzeugen konnten, setze sich der HSV ab der 7. Minute Tor um Tor ab

und konnte mit einer komfortablen Führung (21:12) in die Halbzeit gehen.


Nach der Pause setzte sich das muntere Toreschießen fort. Weiterhin zeigten beide

Mannschaften ihre Qualitäten im Angriffsspiel, konnten aber in der Abwehr nicht

überzeugen. Anders als in den vorangegangenen Partien, machten uns dieses Mal

zwei wendige Rechtshänder auf Mitte und Halblinks große Probleme.

Der HSV hatte die Partie jedoch zu jeder Zeit unter Kontrolle und hielt den Gegner 

auf Distanz. In einem fairen und ansehnlichen Spiel gingen die Jungs mit 41:30 als

verdienter Sieger vom Platz.


Die C-Jugend freute sich aber nicht nur über ihren errungenen Sieg, sondern vor

allem auch darüber, dass Niklas nach 3-monatiger Verletzungspause erstmals in

der Südbadenliga für den HSV zum Einsatz kam und sich gleich mit 8 Toren in die

Torschützenliste eintragen konnte.


Es spielten: Julian und Tim G. im Tor, Tim S.(13), Mirko, Benjamin(1), Silas, 

Erik(8), Moritz(3), Jonathan(4), Adrian(4), Jakob, Niklas(8)

Spielbericht vom 24.10.2015

Bittere Niederlage am Bodensee

C-Jugend verliert in Radolfzell 28:27 (13:15)


Unsere 2. Bodenseefahrt traten wir bei wunderschönen Herbstwetter

erstmals mit einem Bus an. Die Fahrt verlief reibungslos und die Stimmung

im Bus hätte nicht besser sein können, so dass wir pünktlich und zuversichtlich

in Radolfzell ankamen.


Die Anfangsphase des Spiels gestaltete sich jedoch etwas zäher als in den 

vorangegangenen Partien. Die quirlige Radolfzeller Abwehr verteidigte gut im 

Eins gegen Eins und der HSV kam hauptsächlich über den Kreis zu Torerfolgen.

Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe bei dem, nach einem zwischenzeitlichen

5:5, der HSV stets mit 1-3 Toren in Führung lag. In die Pause ging es mit einer

15:13 Führung für den HSV.

In der zweiten Halbzeit erwischten die Jungs einen perfekten Start und zogen mit

einem 5:0 Lauf auf 20:13 davon.

Doch wer jetzt geglaubt hat, das Spiel sei entschieden, hatte sich getäuscht.

Die junge Radolfzeller Mannschaft steckte nicht auf, kam Tor um Tor heran

und konnte in der 45. Minute erstmals in Führung gehen.

Ausschlaggebend in dieser Phase waren eklatante Schwächen bei der Verteidigung

auf der linken Deckungsseite. 22 Tore von zwei, zugegebenermaßen starken, 

Linkshändern konnten weder die Abwehr noch die Torhüter verhindern.

Hinzu kam, dass fast alle Spieler an diesem Tag nicht ihr volles Leistungsvermögen

abrufen konnten. Einzig Jonathan machte ein klasse Spiel und konnte sowohl im

Angriff als auch in der Abwehr voll überzeugen.

In der heiß umkämpften Schlussphase des Spiels verhinderten letztlich auch noch

einige fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen ein besseres Ergebnis. Warum zwei 

blitzsaubere Tore von Erik nicht gegeben wurden, wird wohl immer sein Geheimnis 

bleiben. Ebenso wurde eine harmlose Abwehraktion desselben Spielers erst durch 

Zurufe aus dem Publikum plötzlich mit 2 Minuten bestraft.

So trat man mit einer unglücklichen 27:28 Niederlage die Heimreise an.


Es spielten: Julian und Tim G. im Tor, Tim S.(9), Benjamin(1), Silas, Erik(4),

Moritz(4), Jonathan(7), Adrian(2), Jakob


Das nächste Spiel bestreitet die C-Jugend am Dienstag, 3. November um 18:00 Uhr

in Schopfheim gegen die Alemannia Zähringen.

Spielbericht vom 18.10.2015

Dritter Saisonerfolg

C-Jugend gewinnt gegen SG Köndringen/Teningen 35:22 (16:10)


In Ihrem ersten Heimspiel der Saison empfing die C-Jugend die Mannschaft der

SG Köndringen/Teningen. 

Nach 2 erfolgreichen Auswärtsspielen freuten man sich  auf das erste Heimspiel

und über die zahlreich erschienenen Zuschauer.


Wie schon in den vorangegangenen Partien erwischten die Jungs vom HSV einen

guten Start. Nach 6 Minuten hatte man sich eine 5:1 Führung erspielt. Auch im weiteren

Verlauf der ersten Halbzeit schafften es die Jungs immer wieder sich in hervorragende

Wurfpositionen zu bringen, jedoch scheiterte man ein ums andere Mal an dem überragenden

Gästetorhüter. In der Abwehr stand der Mittelblock gut, jedoch kam der Gegner immer

wieder zu einfachen Toren über die Flügel. Mit einer verdienten 16:10 Führung ging es in die 

Halbzeit.


In der Pause nahm man sich vor schneller und konsequenter die Flügelspieler zu verteidigen. Dies gelang auf der rechten Deckungsseite immer besser, jedoch bereitete jetzt die Verteidigung der Linkshänder auf der anderen Deckungsseite zusehends Mühe.

Da im Angriff weiterhin viele freie Würfe vom Gästetorhüter pariert wurden, konnten die

Gäste sich bis zum 18:15 heran kämpfen.

Jetzt zeigte die Mannschaft eine tolle Einstellung, erzielte viele schön herausgespielte Tore

und ließ keinen Zweifel mehr am dritten Saisonerfolg aufkommen.

Das Spiel endete mit einem verdienten 35:22 Sieg.


Es spielten: Julian und Tim G. im Tor, Tim S.(15), Mirko, Benjamin, Silas, Erik(6), Moritz(6),

Jonathan(4), Adrian(4), Jakob


In der nächsten Woche geht es an den Bodensee nach Radolfzell. Dort erwartet die Mannschaft ein starker Gegner, gegen den ein Sieg nur mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einer hoffentlich besseren Wurfausbeute möglich ist.


Spielbericht vom 10.10.2015

2. Auswärtssieg

C-Jugend gewinnt in Kenzingen 37:24 (17:12)


Die Anfahrt zu unserem Spiel gegen die SG Kenzingen/Herbolzheim am

Samstag morgen gestaltete sich ausgesprochen schwierig. Gleich mehrere

Unfälle und damit verbundene, kilometerlange Staus führten dazu,

dass wir erst kurz vor Spielbeginn in der Halle eintrafen. 


Obwohl die Mannschaft sich nicht optimal vorbereiten konnte, fand sie gut ins Spiel. 

Nach 10 Minuten hatten sich die Jungs eine 10:5 Führung erspielt und konnten durch

gutes Angriffsspiel diesen Vorsprung bis zum Halbzeitstand von 17:12 verteidigen.

In der Abwehr war man zwar gut organisiert, ließ jedoch ein konsequentes und 

körperbetontes Abwehrverhalten vermissen.


In der zweiten Halbzeit konnte man sich in der Abwehr steigern, wodurch viele

Tempogegenstoßtore erzielt werden konnten. Allerdings war die Wurfausbeute

nicht mehr optimal, was aber auch an dem sehr guten gegnerischen Torwart lag.

Dennoch erzielten die Jungs viele, schön herausgespielte Tore und traten mit

einem verdienten 37:24 Auswärtssieg die Heimreise an.


Mit 2 Auswärtssiegen im Rücken und viel Selbstvertrauen treten die Jungs am 

kommenden Sonntag zum 1. Heimspiel der Saison gegen die SG Köndringen/

Teningen an. Spielbeginn ist um 13:00 Uhr.

Über Unterstützung durch zahlreiche Zuschauer würde sich die Mannschaft

sehr freuen.


Es spielten: Julian und Tim G. (im Tor), Tim S.(10), Mirko(3), Silas(1), Erik(14),

Jonathan(2), Adrian(2), Moritz(5), Jakob


Spielbericht vom 03.10.2015

Toller Auftakt in der Südbadenliga

C-Jugend gewinnt in Ehingen 41:19 (20:10)


Das erste Spiel in der Südbadenliga führte die C-Jugend bei wunderschönem

Herbstwetter quer durch den Schwarzwald nach Ehingen.


Gut vorbereitet und hoch motiviert starteten die Jungs mit einem 6:0 Lauf 

in die Partie. Danach kam Ehingen etwas besser ins Spiel, da die HSV-Abwehr

Mühe hatte sich auf den Linkshänder des Gegner einzustellen. Nach einem

Spielstand von 9:5 kam die stärkste Phase des HSV. Die Jungs erzielten 

Tor um Tor und mit einem beruhigenden 20:10 ging es in die Halbzeit.

In der Pause nahm man sich vor die Abwehr zu stabilisieren und Bälle ohne

Fouls zu erobern. Dies gelang in der Folge sehr gut und etliche Tempogegenstöße

konnten erfolgreich abgeschlossen werden.

In einem ausgesprochen fairen Spiel, ohne 7-Meter und 2-Minuten Strafen,

gingen die Jungs vom HSV mit einem klaren 41:19 als verdienter Sieger vom Platz. 

Erfreulicherweise konnten sich alle Spieler in die Torschützenliste eintragen.

Ein Griff in die Mannschaftskasse war nicht zu vermeiden und führte auf der 

Heimfahrt zu einem Abstecher bei McDonalds.


 


Es spielten:

Julian und Tim G. im Tor, Tim S.(12), Mirko(1), Benjamin(1), Erik(12), Moritz(5),

Jonathan(4), Adrian(4), Jakob(2)


Ein Dank auch an unseren geschulten Zeitnehmer Dieter, der den ersten Spielbericht

Online mit Bravour gemeistert hat.

Saison 2014/2015

Spielbericht vom 19.04.2015

C-Jugend holt sich die Bezirksmeisterschaft

Im letzten Saisonspiel empfing die männliche C-Jugend zuhause die HSG-Freiburg.

Die Vorgabe war klar, ein Sieg musste her um die Bezirksmeisterschaft nach Schopfheim
zu holen.

Mit einer vollbesetzten Bank (14 Spieler) ging man optimistisch ins Spiel. Doch
die Anfangsphase gestaltete sich alles andere als souverän. Man hatte das Gefühl, dass
das gegnerische Tor nur aus Pfosten und Latten bestand und die HSG ging überraschend
mit 2:0 in Führung. Nachdem der Ausgleich erzielt war, konnte sich der HSV
erwartungsgemäß bis zur Pause mit 17:6 absetzten.
Die stärkste Phase der Jungs war nach der Pause, als der HSV 12 Tore in Folge bei nur
einem Gegentor erzielte. Jetzt war die anfängliche Nervosität verschwunden und
die Jungs spielten ihren schönen Kombinationshandball, der sie in dieser Saison besonders
auszeichnete und letztlich ausschlaggebend für das Erringen der Bezirksmeisterschaft war.

Am Ende siegte man verdient mit 39:17 und feierte die Meisterschaft mit einem kleinen
Umtrunk und einer Meistertorte.

Die Meisterschaft ist der verdiente Lohn für eine ausgesprochen zuverlässige und sehr
trainingsfleißige Mannschaft, die über eine ganze Saison sowohl auf als auch neben dem
Spielfeld zu überzeugen wusste.

Es spielten:

Calvin und Julian B.(Tor), Silas(2), Adrian(2), Benjamin(1), Tim(15), Erik, Tim G., Luca(4)
Jonathan(5), Christian(4), Felix(6), Kay, Julian M.

Ausblick Saison 2015/16

Sportlich ehrgeizig möchte sich in der kommenden Saison auch die neuformiert C-Jugend
der Jahrgänge 01/02 präsentieren und wird bereits am 3. Mai in Schopfheim ihr erstes

Qualifikationsturnier für die Südbadenliga bestreiten.

Spielbericht vom 22.03.2015

SFE Freiburg - HSV Schopfheim 26:15 (14:5)

Am Sonntag bestritt die männliche C-Jugend ihr vorletztes Saisonspiel gegen die
SFE Freiburg.

Den erste Angriff schlossen wir gleich mit einem schön herausgespieltes Tor ab,
welches, obwohl zunächst als Tor gegeben, nachträglich wieder annulliert wurde.
Danach lief beim HSV nicht mehr viel zusammen. Tim, nicht 100% fit in die
Partie gegangen, war als Spielmacher an diesem Tag nicht in der Lage dem Spiel die
entscheidenden Impulse zu geben. So agierten wir im Angriff zu statisch und ohne
Ideen. Unser sonst so schönes Kombinationsspiel fand nicht statt und Eins-zu Eins
Situationen wurden nicht angenommen.
Zudem stand die SFE sicher und aufmerksam in der Abwehr und konnte viele Bälle
abfangen. Teilweise war die Vorgehensweise allerdings sehr robust und grenzwertig,
was der Schiedsrichter aber offensichtlich nicht sehen wollte.
Zur Halbzeit führten die Gastgeber verdient mit 14:5.

In der zweiten Halbzeit kam der HSV etwas besser ins Spiel, aber 5 Pfosten-und
Lattentreffer hintereinander waren sinnbildlich dafür, dass an diesem Tag einfach
nichts klappen wollte. Fast jeder in der Mannschaft agierte deutlich unter seinen
Möglichkeiten, einzig Luca sowie Calvin im Tor zeigten eine gute Leistung
Die SFE Freiburg siegte am Ende verdient mit 26:15.

Schade, dass der HSV einen rabenschwarzen Tag erwischt hatte, denn sonst hätte
sich gegen diesen guten Gegner sicher ein schönes und spannendes Handballspiel
entwickeln können.
So war es eher ein Spiel, das wir möglichst schnell vergessen wollen und unseren
Blick nach vorne richten auf unser letztes Saisonspiel am 19. April, bei dem wir mit
einem Sieg die Bezirksmeisterschaft holen können.
Mit Sicherheit werden die Jungs dort noch einmal zeigen, warum sie in der Tabelle
ganz vorne stehen und vor allem einen schönen Abschluss für eine tolle (sieht man
mal von insgesamt 100 schlechten Handballminuten ab :-(  ) Saison liefern.

Es spielten:
Calvin und Julian (Tor), Silas, Adrian (2), Benjamin (1), Tim S. (3), Kay, Tim G. (1),
Jonathan, Luca (3), Christian (2), Felix (4)

Spielbericht vom 07.03.2015

C-Jugend auf Meisterschaftskurs

HSV-Schopfheim - SG Waldkirch/Denzlingen 41:27 (20:12)

Vor einer tollen Zuschauerkulisse empfing die C-Jugend als Tabellenführer der

Bezirksklasse den Zweitplatzierten SG Waldkirch/Denzlingen, jene Mannschaft,

die uns im Hinspiel mit 3 Toren Unterschied geschlagen hatte.
Das Spiel hatte vorentscheidenden Charakter für die Bezirksmeisterschaft.
Die Vorgabe für den HSV war klar. Gegen den direkten Konkurrenten musste,

wenn möglich, mit 4 Toren unterschied gewonnen werden, um im direkten Vergleich

vor der SG zu liegen.


Wie zu erwarten war spielten hier 2 Mannschaften auf Augenhöhe. Zu Beginn

überraschte uns der Gegner mit einer unerwartet offensiven Deckung und ging

prompt mit 3:1 in Führung. Die Jungs fingen sich schnell und hielten dagegen.

In dieser Phase war es vor allem Tim, der mit tollen Anspielen und gekonnten

Einzelaktionen das Spiel offen hielt. Im Verlauf des Spiels wurden wir sicherer

in der Abwehr, hier vor allem Luca mit einer bärenstarken Leistung gegen die

Tormaschine D. Fahrländer und einem wie gewohnt starken Calvin im Tor.

Auch im Spiel nach vorne steigerte sich die Mannschaft und erzielte von allen

Positionen Tore. Besonders Jonathan und Silas trugen mit wichtigen Toren

zum verdienten Halbzeitstand von 20:12 bei.


In der Halbzeit war der Mannschaft anzumerken, dass die offensive Deckung

des Gegners viel Kraft gekostet hat. Trotzdem gelang es dem HSV die Tordifferenz

zu Beginn der zweiten Halbzeit zu verteidigen. Nach einem kleinen Einbruch Mitte der

zweiten Halbzeit, der zum Spielstand von 30:25 führte, mobilisierten alle nochmal

die letzten Kräfte. Christian, Felix und Tim erzielten Tor um Tor und die Mannschaft

konnte am Ende über einen verdienten 41:27 jubeln.


Die zahlreichen Zuschauer, die zu einer tollen Stimmung in der Halle beigetragen

haben, sahen ein sehenswertes C-Jugend Spitzenspiel.

Der HSV benötigt nun noch aus den beiden ausstehenden Spielen 2 Punkte.

Im letzten Spiel der Saison empfängt man zuhause die HSG Freiburg, die man 

im Hinspiel 45:4 besiegt hatte. Die Bezirksmeisterschaft ist zum Greifen nah und

wäre die Krönung für eine tolle Saison.


Calvin(Tor), Silas(3), Adrian(1), Benjamin, Tim S.(12), Jonathan(3), Tim G.
Luca(3), Christian(9), Felix(10)

Spielbericht vom 01.03.2015

TV Gundelfingen - HSV Schopfheim  22:35 (10:19)

Das dritte Auswärtsspiel hintereinander führte die C-Jugend am Sonntag nach Gundelfingen.
Nach den deutlichen Siegen gegen ESV Weil und SG Maulburg-Steinen war uns klar, dass
Gundelfingen trotz des relativ schlechten Tabellenplatzes ein weitaus stärker einzuschätzender
Gegner ist.

Der HSV erwischte einen perfekten Start. Schön herausgespielte Tore, Tempogegenstöße und ein
überragender Calvin im Tor führten zu einem Spielstand von 6:0, was die gegnerische Trainerin
zu einer frühen Auszeit zwang. Bis zum Spielstand von 9:3 kamen die Gundelfinger lediglich durch
Siebenmeter zum Torerfolg. Durch eine etwas gewöhnungsbedürftige Regelauslegung
mussten wir im gesamten Spiel 10 Siebenmetertore hinnehmen, viel mehr hatten wir über
die gesamte Saison gerechnet noch nicht bekommen.
In die Halbzeit ging es mit einem beruhigenden 19:10 Spielstand.
Nach der Pause kam Gundelfingen etwas besser ins Spiel, konnte uns aber nie wirklich gefährlich
werden. Eine geschlossene Mannschaftsleistung führte am Ende zu einem verdienten 35:22 Sieg.

Durch diesen Sieg kommt es am kommenden Samstag, 7. März, in der Schopfheimer Friedrich-Ebert
Halle zu einem echten Endspiel um die Meisterschaft der Bezirksklasse gegen Waldkirch-
Denzlingen. Spielbeginn ist um 11:10 Uhr. Die Mannschaft würde sich über viele Zuschauer freuen.


Es spielten:
Calvin(1) und Julian (Tor), Silas (1), Adrian (2), Benjamin, Tim S. (12), Luca (2)
Jonathan, Tim G., Christian (7), Felix (10)

Spielbericht vom 07.12.2014

HSV Schopfheim - TV Herbolzheim 31:20 (16:11)

Vor einer tollen Zuschauerkulisse in der Friedrich-Ebert-Halle trat die männliche
C-Jugend zum zweiten Mal innerhalb von 2 Wochen gegen den TV Herbolzheim an.

Die ersten 10 Minuten war es ein Spiel auf Augenhöhe, wobei der HSV Abwehrprobleme
auf der rechten Flügelseite hatte. Erst gegen Mitte der zweiten Halbzeit konnten die
Jungs des HSV durch schnell vorgetragene Angriffe einen 5-Tore Vorsprung herausspielen,
mit dem es auch in die Halbzeit ging.
In der zweiten Halbzeit spielte der HSV mit hohem Tempo weiter und konnte den Gegner
immer auf Distanz halten. Am Ende ließ die Konzentration etwas nach, was sich vor allem
in fehlender Passgenauigkeit bei etlichen Tempogegenstößen bemerkbar machte.

Die C-Jugend freute sich letztendlich über einen verdienten 31:20 Sieg und geht als
Tabellenführer der Bezirksklasse in die Weihnachtspause.
Die zahlreichen Zuschauer sahen ein gutes Spiel der C-Jungs, in dem vor allem Calvin,
Christian, Felix und Tim die Akzente setzten.

Es spielten:
Calvin und Julian B. (Tor), Adrian (3), Benjamin, Tim S. (9), Erik (1), Tim. G., Jonathan,
Julian M. Christian(10), Felix (8)

Spielbericht vom 22.11.2014

HSV siegt im Spitzenspiel in Herbolzheim

TV Herbolzheim : HSV Schopfheim 15:34 (5:13)

Nach den 3 vorangegangenen hohen Siegen gegen vergleichsweise schwache Gegner, stellten wir uns die Frage, ob die Mannschaft die gezeigten Leistungen auch gegen einen starken Gegner abrufen kann. Am Samstagnachmittag in Herbolzheim konnte sie es!!!

Von Anfang an standen die Jungs konzentriert und motiviert auf dem Feld, agierten
sicher in der Abwehr und ließen dem Gegner wenig Entfaltungsmöglichkeiten.
Vorne funktionierte das Zusammenspiel zwischen Tim und Christian am Kreis
hervorragend und hinten vernagelte Calvin das Tor, so dass man sich bis zur Pause verdient mit 13:5 absetzen konnte. In der zweiten Halbzeit steigerte sich die Mannschaft sogar noch und erzielte 7 Tore in Folge ohne ein Gegentor zu kassieren. Auch in der Folgezeit schafften es die Jungs immer wieder schöne Tore herauszuspielen und am Ende stand ein in dieser Höhe niemals erwarteter 34:15 Auswärtssieg auf der Anzeigetafel.

In einem fairen, sehenswerten Spiel zeigte die Mannschaft des HSV auf dem Feld
eine tolle, geschlossene Mannschaftsleistung und Calvin brachte mit einer überragenden Leistung im Tor den Gegner fast zum Verzweifeln.

Den anschließenden Abstecher zum McDonalds hatte sich die Mannschaft redlich
verdient.

Bereits in 2 Wochen steht das Rückspiel gegen Herbolzheim in der Friedrich-Ebert-Halle an. Die C-Jugend würde sich über viele Zuschauer freuen.

Es spielten: Calvin und Julian B. (Tor), Silas, Adrian, Benjamin, Tim S., Erik, Tim. G.Luca, Jonathan, Christian, Felix
(Die Torschützenliste wurde nicht richtig geführt, daher diesmal keine Angaben.)

Spielbericht vom 15.11.2014

HSV Schopfheim :  ESV Weil  42:9 (21:3)

Am Samstag hatte die männliche C-Jugend den ESV Weil zu Gast
in der Friedrich-Ebert-Halle.
Zum dritten Mal hintereinander traf man somit auf einen Gegner aus der
unteren Tabellenhälfte.
Wie in den vorangegangenen Spielen entwickelte sich nach einer kurzen,
eher holprigen Anfangsphase ein Spiel auf ein Tor. Die Jungs des HSV zeigten
einen schön vorgetragenen Angriff nach dem anderen und gingen mit einem
21:3 Vorsprung in die Halbzeit. Auch in der zweiten Halbzeit konnten Tempo und
Konzentration hochgehalten werden und am Ende siegte man verdient mit 42:9.

Am kommenden Samstag muss der HSV beim TV Herbolzheim antreten
mit dem man sich derzeit die Tabellenführung teilt. Dort wird sich zeigen,
ob man auch in der Lage sein wird gegen einen starken Gegner zu bestehen.

Es spielten: Calvin und Julian B. (Tor), Silas (2),  Adrian (4), Tim S. (12), Erik (3),
Tim G., Luca (2), Jonathan (3), Christian (5), Felix (11), Julian M.

Spielbericht vom 09.11.2014

HSV Schopfheim - Maulburg Steinen 45:10

Im 3. Heimspiel der Saison musste die männliche C-Jugend
gegen den Nachbarn aus Maulburg/Steinen antreten.
Nur die ersten 5 Minuten bis zum Spielstand von 3:2 konnte
die SG Maulburg/Steinen das Spiel offen gestalten. Danach erzielten
die Schopfheimer Tor um Tor und zogen bis zur Pause auf 20:3 davon.
Auch in der 2. Hälfte setzte sich die schnelle Spielweise des Gastgebers durch
und die Gäste konnten nur wenig dagegen halten.
Die Zuschauer sahen eine gut aufgelegte C-Jugend, die sichtlich Spaß am
Spiel hatte und konzentriert bis zum Schluss ihr Spiel aufzog.

Es spielten:
Calvin und Julian (Tor), Silas (3), Adrian (9), Benjamin (2), Tim S. (11), Luca (3)
Jonathan (2), Julian M., Tim G., Christian (2), Felix (11), Erik (2)

Spielbericht vom 25.10.2014

HSG Freiburg  -  HSV Schopfheim    4 : 45

Im zweiten Auswärtsspiel der Saison musste die männliche C-Jugend des HSV
bei der HSG Freiburg antreten.
Gegen einen körperlich und spielerisch deutlich unterlegenen Gegner entwickelte sich von
Anfang ein Spiel auf ein Tor. Zur Halbzeit stand es bereits 20:1 für den HSV.
Wenngleich die HSG Freiburg an diesem Tag den Jungs vom HSV nur wenig entgegenzusetzen
hatte, nutzen diese die Gelegenheit das Zusammenspiel zu verbessern und zeigten 50 Minuten
Tempohandball mit Blick für den besser postierten Mitspieler.
Nach 4 Spielen in der Bezirksklasse wird deutlich, dass die Leistungsunterschiede
in dieser Klasse sehr groß sind.


Es spielten:
Calvin (Tor), Silas (4), Adrian (6), Benjamin (1), Tim S. (14), Luca (5), Jonathan (3), Tim G. (1),
Julian M., Christian (7), Felix (5)

Spielbericht vom 19.10.2014

HSV Schopfheim - SF Eintracht Freiburg 21:17

 

Im zweiten Heimspiel der Saison musste man gegen den SF Eintracht Freiburg antreten, der bisher beide Spiele gewonnen hatte. Es war von Anfang an klar, dass ein Sieg nur möglich sein wird, wenn sich die Abwehr in einer anderen Form präsentiert als in den beiden vorangegangen Spielen.

In der ersten Halbzeit standen beide Mannschaften gut in der Abwehr und Schopfheim konnte mit einem knappen 2 Tore Vorsprung in die Pause gehen. Eine schwächere Phase zu Beginn der zweiten Halbzeit mit vielen unnötigen Ballverlusten führte zu einer zwischenzeitlichen 15:13 Führung der Gäste. Danach kamen die 10 stärksten Minuten des HSV in denen man 8 Tore warf und nur noch 2 Gegentreffer zugelassen hat.

Am Ende stand ein verdienter 21:17 Sieg auf der Anzeigetafel.

 

 

Es spielten: Calvin, Julian B. (Tor), Silas( 2), Benjamin, Adrian (4), Tim G.,

Tim S. (6), Erik (1), Luca (1), Christian (1), Felix (5), Julian M. (1), Jonathan

Spielbericht vom 11.10.2014

SG Waldkirch Denzlinen : HSV Schopfheim   32:29

 

Das erste Auswärtsspiel führte die männliche C-Jugend nach Waldkirch.

Schon die Anreise gestaltete sich äußerst beschwerlich, da der gemeldete 3 km lange Stau

letztendlich 10 km lang war und wir über 2 Stunden für die Fahrt benötigten. Erst 10 Minuten

vor Spielbeginn trafen wir in der Halle ein. 

Die erste Halbzeit konnten wir noch mit 19:16 für uns entscheiden, doch man merkte auch in dieser

Phase schon, dass unsere Abwehr an diesem Tag völlig desolat war. Dies wurde in der 2. Halbzeit 

noch offensichtlicher und wir gaben den Vorsprung aus der Hand. 

Einzig unser Torwart Calvin stemmte sich gegen die Niederlage, wurde aber von der Abwehr völlig

im Stich gelassen, so dass man letztendlich mit 32:29 Toren unterlag.

 

Erkenntnisse aus dem Spiel: 

 

- Traue keiner Staumeldung von SWR 3!!!

- Ohne Abwehr kein Sieg!!!

 

Spielbericht vom 04.10.2014

C-Jugend vs. TV Gundelfingen

35: 28 

 

Zum Auftakt der Saison 14/15 musste die C-Jugend zu Hause gegen den TV Gundelfingen antreten. Gegen eine dezimierte Gundelfinger Mannschaft, die nur mit 6 Spielern angetreten war, taten sich die Jungs über weite Strecken des Spiels schwer. Gut herausgespielte Torchancen führten nicht zum Erfolg,

so dass sich die Mannschaft nie wirklich absetzen konnte. In der Abwehr machten die Jungs es dem Gegner zu leicht, da die Zweikämpfe nicht konsequent genug angenommen wurden und die Abstimmung fehlte.

28 Gegentore sind zuviel.

Im Angriff zeigte sich die neuformierte C-Jugend jedoch von einer guten Seite, wobei hier am Torabschluss noch weiter gearbeitet werden muss.

Die Zuschauer sahen ein sehr faires, temporeiches Spiel, bei dem der Druck des Gewinnens aufseiten der Schopfheimer lag und sich der Gegner mit nur 6 Spielern mehr als beachtlich geschlagen hat.

 

Viele Grüße Jochen

Sichtungstunier vom 21.09.2014

C-Sichtungsturnier 2014 – Stützpunkt Oberrhein

 

Am vergangenen Sonntag spielten 5 Vereine des Stützpunktes Oberrhein das Sichtungsturnier 2014. Ziel des Turnieres war es, Spieler für die Bezirksauswahl zu sichten um mit diesen dann in weiteres Training zu starten und diese so weiter zu fördern. Sichtungsjahrgänge waren in diesem Jahr die Jahrgänge 2000 und 2001.

In den Spielen ging teilweise doch recht deutlich zur Sache, so konnte sich die SG Lörrach/Brombach auch ungeschlagen zum Turniersieger  krönen lassen. Hinter Brombach folgte dann der HSV Schopfheim, welche mit 6:2 Punkten nur eine Niederlage gegen den Turniersieger einstecken mussten. Auf Schopfheim folgten dann die Regio Hummeln Grenzach auf dem 3. Platz, die SG Maulburg/Steinen und zuletzt der ESV Weil am Rhein.  Trotz teilweise sehr klaren Ergebnissen, kann man das Turnier doch als sehr erfolgreich für alle Mannschaften abstempeln, denn alle Spieler nutzen die Chance alles zu zeigen, um sich einen Platz in der Oberrheinauswahl oder dem Topteam zu sichern. Für das Topteam des Turnieren, die zehn besten Spieler des Turniers, konnten sich folgende Spieler beweisen:  Nosdala Finn (SG Maulburg/Steinen), Janke Fynn (ESV Weil am Rhein), Pöttner Moritz (Regio Hummeln Grenzach), Fessler Adrian, Wahn Felix (beide HSV Schopfheim), Klaub David, Kavur Daniel, Wöllner David, Friedrich Björn und Ullrich Leon (alle SG Lörrach Brombach).

Am 4.10 startet dann nun die neuformierte Stützpunkts Auswahl Oberrhein in ihr Training und die neue Saison. Die Auswahltrainer Borko Jovocic und Florian Förster, freuen sich neue Gesichter in der Auswahl begrüßen zu dürfen und gratulieren nochmals allen gesichteten Spielern zu ihrem Erfolg.