Spielbericht vom 16.10.2016

 

HSV Schopfheim : TV Gundelfingen 27:19 (11:10)

 

Wir konnten bei unserem ersten Heimspiel in dieser Saison auf eine volle Bank vertrauen  und unbeschwert aufspielen. Da wir den Gegner nicht kannten wollten wir wieder aus einer sicheren Abwehr Spielen. Was auch in beiden Halbzeiten ganz gut gelang. Besonders da Gundelfingen eine wirklich starke und vor allem schnelle Kreisspielerin hatte. Wir mussten doch während des gesamten Spiels 8 7m gegen uns hinnehmen. Ein riesiges Lob an Hanna im Tor die eine unglaubliche Quote hatte und  50% der 7m hielt. Einfach toll.

In der ersten Halbzeit wogte das Spiel hin und her. Das Spiel war sehr ausgeglichen und die Führung wechselte öfters. In unserem Angriffsspiel gab es aber doch viele Fehler. Wir trafen öfters die Latte oder knapp neben das Tor als das Tor wirklich. Erst in den letzten 5 Minuten der ersten Halbzeit kamen wir in Fahrt und Tina und Amelie schossen 5 Tore im Minutentakt.

Nach der Pause wollten wir noch konzentrierter Weiterspielen und die einfachen Fehler minimieren. Letizia und Christin setzten das wunderbar um. Erst schoss Letizia ihr erstes Tor für Schopfheim (noch einmal ein herzliches Willkommen). Danach hatte Christin eine wunderbare Aktion zum 13:11. Jetzt war der Bann gebrochen und wir trafen das Tor so dass wir uns immer weiter absetzten konnten.

stand in der Abwehr wie ein Fels am Kreis und alle gegnerischen Spielerinnen mussten erst an ihr vorbei, was nicht sehr vielen gelang. Im Angriff agierte sie flexible und wurde durch viel gute Anspiele belohnt. 10 Sekunden vor Ende der Spielzeit schoss Tina ihr 12. Tor zum Endstand von 27:19.

 

 

Es spielten:
Hanna (Tor), Amelie (5), Elyone (1), Letizia (1), Maike, Mara, Michelle, Mira, Olivia (1), Selina (6), Tina (12)