Spielbericht vom 16.02.2019

HSV Schopfheim: Mülheim Neuenburg 1 (6:26)


Das erste Spiel der neuformierten C-Jugend Mannschaft konnte am vorvergangenen Wochenende gegen Maulburg-Steinen mit voller Spielerbank gewonnen werden. Am vergangenen Samstag stand für unsere „neue“ Mannschaft das zweite Spiel an. Wegen vieler kurzfristiger Absagen konnte die Mannschaft leider nicht in voller Stärke antreten. Dennoch gestaltete sich das Spiel bis zur 15 Minute aufgrund einer starken Abwehrleistung und konsequenter Abschlüssen ausgeglichen. Danach folgte aber leider eine bis zum Spielende andauernde Phase, die durch etliche Fehlpässe, Unkonzentriert-heiten in der Abwehr, Standspiel im Angriff und etlichen Zweiminutenstrafen geprägt war. Außerdem blieben viele Chancen sowohl in Kontersituationen als auch im Angriffsspiel ungenutzt, dazu kam eine rote Karte. Aus diesen Fehlern resultiert die deutliche Niederlage. Die Fehler wurden teamintern besprochen -  wir haken dieses Spiel jetzt ab und fokussieren uns voll und ganz auf die folgenden Spiele.             
Ein riesiges Lob geht an Annika, die sich trotz einer Zerrung bereiterklärte, ins Tor zu gehen und  somit eine große Hilfe war, da die Mannschaft über keinen festen Torwart verfügt. 
 
Gespielt haben: Annika (Tor), Amelie (3), Hannah (2), Greta (1), Alina, Lotta, Isabelle, Minea, Eva, Leonie, Lara

Spielberichte der ersten 3 Spiele

HSV : JSG Hegau
Am 30.09.18 ging es endlich los, unsere weibliche C Jugend 1, startete mit einem Heimspiel, in ihr neues Abenteuer Südbadenliga. Zu Gast waren die Mädchen von der JSG Hegau. Weil wir noch nicht so recht wussten, wo wir denn eigentlich stehen, war die Vorgabe für das Spiel schnell festgelegt. Mit breiter Brust und aus einer guten, offensiven Abwehr heraus, wollten wir in die neue Saison starten. Und so kam es dann auch! Die Mädels legten gleich mit einem Torerfolg los und im Gegenzug wurde der Ball erobert so dass wir Ruck Zuck 3:0 in Führung lagen. Die Abwehr stand sehr gut und unsere Mannschaft zeigte sich von ihrer besten Seite und legte einen 8:0 Lauf hin, ehe Hegau das erste mal erfolgreich einnetzen konnte, wow, was für ein Start. Unser Rückraum agierte nach belieben und so konnten wir mit einem 16:6 in die Halbzeit gehen. In der zweiten Hälfte änderte sich nicht viel, die Abwehr stand überwiegend gut und es ging immer wieder in den Konter und somit zu leichten Toren. So stand am Ende ein nie gefährdeter Heimsieg  auf der Haben Seite. Endstand 31:15.

 

Es spielten:

Hannah(TW);Maria(1);Alina;Isabelle;Denise(12);Jana;Celine(3);Sabrina(8);Amelie(6);

Lina(1)Fabi.

 

 

HSV : HSG Freiburg
Mit Freiburg kam am 2.Spieltag, 06.10.18, gleich eine Mannschaft nach Schopfheim, die wohl ganz oben ein Wörtchen mitreden wird. Alles positive aus dem ersten Spiel mitnehmen, gut abwehren und schnell nach vorne spielen. Hört sich eigentlich ganz einfach an aber leider kam es ganz anders! Der erste Treffer war uns gegönnt und dann funktionierte 25 Minuten gar nix mehr. 7 komplett freie Würfe wurden in der Anfangsphase nicht belohnt, einige weitere gute Möglichkeiten wurden vom starken Freiburger Torwart vereitelt und so kamen wir mit einem 1:14 in die Halbzeitpause. Oh man. In der zweiten Hälfte war dann eigentlich nur noch Schadensbegrenzung angesagt. Wenigstens trafen wir wieder das Tor und so konnten wir dann doch noch einige Treffer landen, dennoch war der Vorsprung aus der ersten Hälfte einfach zu groß, als dass wir das Spiel nochmals hätten spannend machen lassen können. Endstand 12:26.

 

Es spielten:

Maria(TW);Lucia;Fabi;Lina;Hannah(1);Jana(1);Celine(2);Sabrina(2)Alina;Denise(5)Amelie(1)

 


SV Allensbach: HSV
Unsere erste Auswärtsfahrt ging gleich an den Bodensee nach Allensbach. Dieses Spiel sollte auch kein Gradmesser für uns werden aber selbstverständlich wollten wir solange wie möglich mithalten und unseren Gegner hier und da auch mächtig ärgern. Leider gelang es uns nur teilweise gegen den doch körperlich stärkeren Gegner Paroli zu bieten, dennoch gelang es deutlich besser wie noch die Woche zuvor gegen Freiburg. Halbzeit 21:10. In der zweiten Hälfte konnten wir sogar vom Start weg einen 8:3 Lauf hinlegen aber dann drehte Allensbach nochmal auf und wir unterlagen doch sehr deutlich mit 23:39. Unser nächstes Spiel geht am 27.10.18 nach Riel/Gottmadingen, hier heißt es dann wieder Vollgas und hoffentlich ergattern wir unsere nächsten 2 Punkte.


Es spielten:

Jana(TW);Maria(3);Lucia;Hannah(1);Alina(2);Fabi;Sabrina(5);Amelie(4);Celine(2);

Denise(6)Isabelle.

Spielbericht vom 22.10.2017

Auswärtsspiel unserer C-Mädchen am 22.10. in Bötzingen

 

In gespannter Erwartungshaltung ging es am Sonntagmorgen Richtung Bötzingen.

Wir kamen sehr zeitig dort an und konnten dadurch auf dem Schulhof ein paar Fangspiele spielen um die Fahrt und die spürbare Nervosität abzuschütteln.

Was leider nur teilweise gelang, die erste Halbzeit hatte die Mannschaft zu viel Respekt vor dem Gegner und Mühe ihr eigenes Spiel zu finden. Kurz vor der Halbzeitpause verletzte sich Denise am Knie und es war schnell klar, dass sie nicht mehr spielen würde. In der Kabine war erstmal Aufbauarbeit gefragt.

Aus dem ersten Schock entwickelte sich durch unseren tollen Teamgeist dann die Einstellung, das Spiel jetzt erst Recht für Denise zu gewinnen.

Viel wacher ging es in die zweite Halbzeit. Mit einer tollen kämpferischen Leistung und starkem Siegeswillen konnten wir die 2 Punkte so aus Bötzingen mit nach Hause nehmen.

Großes Lob an alle Mädels, tolle Einstellung, toller Wille! Wir sind ein Team!!!

 

 

Spielbericht vom 11.10.2015

SG Brombach –Weil : HSV Schopfheim 2   12:17 (6:12)


Bereits um 8 Uhr morgens trafen sich 6 erstaunlich wache Mädels und ihre beiden Trainerinnen, Joana und Celine, in Schopfheim vor der Halle. Zwei weitere Spielerinnen kamen direkt in Lörrach zu der Mannschaft dazu.

Das Ziel für dieses Spiel hieß: Wir wollen gewinnen!


Die gegnerische Mannschaft stellte eine sehr junge Mannschaft, die, wie die andere C-Mädchen-Mannschaft am vergangenen Wochenende bewies, bezwingbar war.


Die Schopfheimer kamen sehr gut in das Spiel hinein und führten nach wenigen Minuten mit 4:1. Viele Einzelaktionen und Laufen ohne Ball brachten im Angriff den erwünschten Effekt. In der Abwehr hatte die Mannschaft einige Probleme, die sehr aktive Mittespielerin der Brombacher unter Kontrolle zu bringen, sowie die Anspiele an den Kreis zu unterbinden. Jedoch rettete uns sehr oft die mal wieder herausragend spielende Hanna im Tor. 

Der deutliche Halbzeitstand war aber auf jeden Fall gerechtfertigt.


Nach der Pause erwischten die Mädchen einen denkbar schlechten Start: Bälle gingen verloren, Pässe gingen an den Gegner, das Tor wurde nicht getroffen, mit der jetzt defensiveren Abwehr der Gegner kam man nicht klar und in der eigenen Abwehr wurde zu viel zugelassen. Der Vorsprung schrumpfte und vor lauter Fehler kam kein gutes Spiel zustande. Als Maja dann das lang ersehnte Tor warf, platzte der Knoten, auch wenn die technischen Fehler das Spiel bis zum Ende verfolgten.

Letztendlich konnte man die Punkte aber sicher mit nach Hause nehmen.


Ein besonderer Dank gilt den D-Mädchen-Spielerinnen Neele und Maja, die uns ausgeholfen haben und zusammen mit Michelle die meisten Tore geworfen haben!


Es spielten: Hanna (Tor), Helena, Leonie, Christin, Mira, Neele, Maja, Michelle